Zur Startseite

Felix Körner SJ · Lebenslauf

Name: Felix Körner
Geburtstag und -ort: 26. Januar 1963, Offenbach am Main
Grundschule: Beethovenschule, Offenbach am Main, 1969–1973
Gymnasium: Leibnizgymnasium, Offenbach am Main, 1973–1982
Abitur: 12. Juni 1982
Ordenseintritt: Jesuitenorden, 15. September 1985
Noviziat: 15. September 1985–15. September 1987, Nürnberg
Philosophiestudium: Hochschule für Philosophie, München, Philosophische Fakultät SJ, Sommersemester 1987–Sommersemester 1989
Baccalaureat: 27. Juli 1989
Berufspraxis: Lehrer und Erzieher, Kolleg St. Blasien, 1. August 1989–31. Juli 1992
Theologiestudium: Heythrop College, University of London, Michaelmas Term 1992–Summer Term 1995
Bachelor of Divinity: 1. August 1995
Priesterweihe: Jesuitenkirche, Mannheim, 7. Oktober 1995 durch Weihbischof Dr. Paul Wehrle, Freiburg
Berufspraxis: Lehrer und Jugendseelsorger, St. Benno-Gymnasium und GCL, Dresden, 1. August 1995–31. Juli 1997
Islamkundestudium: Otto–Friedrich-Universität, Bamberg, Wintersemester 1997/98–Wintersemester 2000/01, Magisterstudiengang Islamkunde (Hauptfach), Turkologie (Nebenfach), Katholische Theologie mit Schwerpunkt Systematische Theologie (Nebenfach)
Magister Artium: 23. April 2001
Promotionsstudium: Otto–Friedrich-Universität, Bamberg, Sommersemester 2001–Sommersemester 2003, Doktormutter: Prof. Dr. Rotraud Wielandt
Interreligiöse Arbeit: Mit Theologen und Philosophen, Ankara, Türkei 1. Dezember 2002–31. Juli 2008, dabei Mitarbeit katholische Pfarrei, Ankara
Promotion Dr. phil.: Rigorosum am 14. Mai 2003 in Islamkunde (Hauptfach), Turkologie (Nebenfach), Theologie mit Schwerpunkt Systematische Theologie (Nebenfach)
Dissertation: Revisionist Koran Hermeneutics in Contemporary Turkish University Theology. Rethinking Islam, Würzburg 2005
Lizentiat Theologie: 6. Dezember 2004, Freiburg i.Ü. (Schweiz)
Promotionsstudium: Wintersemester 2004/5–Wintersemester 2007/8, Doktormutter: Prof. Dr. Barbara Hallensleben
Promotion Dr. theol.: Verteidigung am 14. November 2007, Freiburg i.Ü. (Schweiz)
Dissertation: Ecclesia coram Islamo. Theologie des interreligiösen Zeugnisses, elektronisch publiziert; in vereinfachter Form erschienen als Kirche im Angesicht des Islam. Theologie des Interreligiösen Zeugnisses, Stuttgart 2008
Habilitation: Fundamentaltheologie und Theologie der Religionen 26. Mai 2009, Freiburg i.Ü. (Schweiz)
Professur: Außerordentlicher Professor, ernannt am 14. Juli 2010
  Ordentlicher Professor, ernannt am 18. Juni 2014
Lehrtätigkeiten: Ankara (İlahiyat Fakültesi, Middle East Technical University), Freiburg i.Ü. (Theologische Fakultät), Frankfurt (Sankt Georgen), Jerusalem (Dormitio), Rom (Gregoriana)
Veröffentlichungen: Verzeichnis mit Download-Möglichkeit: felixkoerner.de